Remote syslog für Oracle VM

Beim Betrieb einer Oracle VM-Umgebung ist es hilfreich, die syslog-Meldungen der OVM-Server auf einen Host zentral zu sammeln. Da nicht jeder einen syslog-Server im Einsatz hat, möchte ich nachfolgend beschreiben, wie man sehr einfach einen solchen Server aufsetzen kann. Ich verwende dafür meist den OVM-Manager, da dieser für eine OVM-Umgebung benötigt wird und man so … Continue reading “Remote syslog für Oracle VM”

Beim Betrieb einer Oracle VM-Umgebung ist es hilfreich, die syslog-Meldungen der OVM-Server auf einen Host zentral zu sammeln. Da nicht jeder einen syslog-Server im Einsatz hat, möchte ich nachfolgend beschreiben, wie man sehr einfach einen solchen Server aufsetzen kann.
Ich verwende dafür meist den OVM-Manager, da dieser für eine OVM-Umgebung benötigt wird und man so alle notwendigen Loginformationen auf einen Server vereinen kann.
Auf OracleLinux6 wird schon im Rahmen der OS-Installation rsyslog mit installiert, so das nur noch Konfigruationsarbeit notwendig ist.
Auf dem OVM-Manager muß lediglich folgende Datei angelegt werden. In der ‘if’-Zeile muß noch der Hostname vom OVM-Manager eingetragen werden, damit die Remotemeldungen in die zusätzlichen Logs geschrieben werden. Andernfalls landen sie im syslog unter /var/log/messages
vi /etc/rsyslog.d/remotehost.conf

# Provides UDP syslog reception
$ModLoad imudp
$UDPServerRun 514
# Provides TCP syslog reception
$ModLoad imtcp
$InputTCPServerRun 514
$template RemoteHost,"/var/log/remote-hosts/%HOSTNAME%/%HOSTNAME%.log"
if ($hostname != 'OVM-Manager Hostname') then ?RemoteHost
& ~

Nun noch das Verzeichnis für die Remotelogs erzeugen:

mkdir /var/log/remote-hosts

Syslog neu starten:

service rsyslog restart

Nun noch den logrotate konfigurieren:
vi /etc/logrotate.d/syslog-remote

/var/log/remote-hosts/*/*.log
{
sharedscripts
postrotate
/bin/kill -HUP `cat /var/run/syslogd.pid 2> /dev/null` 2> /dev/null || true
endscript
}

Nun ist der Syslogserver konfiguriert.
Auf den OVM-Servern muß der syslog noch angepaßt werden, damit er die Meldungen an den neuen Syslogserver schickt:
vi /etc/syslog.conf

*.info;mail.none;authpriv.none;cron.none @192.168.100.234
*.info;mail.none;authpriv.none;cron.none /var/log/messages

Die untere Zeile existiert bereits in syslog.conf. Die Zeile darüber muß mit der IP vom OVM-Manager eingefügt und der syslog neu gestartet werden.

service syslog reload
logger test

Der syslog-Eintrag mit logger sollte nun auf dem syslogserver im Verzeichnis /etc/logrotate.d/syslog-remote/.log sichtbar werden.
Nun sind wir mit der Konfiguration fertig. 🙂

Author: Sven-Jendrik Timmermann

Ich habe mich nie wirklich vorgestellt und das möchte ich mal nachholen 😉 Seit dem 20.4.2015 nun Selbständig. Familienvater von 3 Kindern, Tochter (3 Wochen), Sohn (3 1/2 Jahre), Stiefsohn (16 Jahre), Energie-Sparer, Optimist und großer Verfechter der Elektromobilität. Komme aus Nottensdorf, das liegt zwischen Buxtehude (Ja das gibt es wirklich!) und Stade, 30 Kilometer westlich von Hamburg Hier mal ein paar Themen in denen ich Euch helfen kann: #Architektur #Design #Sizing #Performance #Administration #Projektleitung#Projektplanung #Beschaffung #DataCore #VMware #VDI #Linux #Windows #Veeam #DataCenter#Hardware #SDDC #DR #Network #Office365 #DSGVO #GoBD#CloudGate365 #Lizenzen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *